Big Manni

Big Manni

Die wahre Geschichte eines Hochstaplers, der den Finanzmarkt um Milliarden betrügt: Die realsatirische Komödie „Big Manni“ entstand in Anlehnung an Aufstieg und Fall der Firma Flowtex.

Hans-Jochen Wagner spielt den badischen Firmengründer Manfred Brenner, der zum Erfolg entschlossen und mit Charme, betrügerischem Geschick und einem unbezwingbaren Hang zur Übertreibung ausgestattet ist. Unterhaltsam und entlarvend zeichnet der Film nach, wie dieser Brenner aus einer Idee eine Firma macht, die mit erfundenen Horizontalbohrmaschinen handelt und damit zu einer immer größeren Luftnummer wird. Banker und Politiker in seiner Umgebung sehen ihre Chance, das ganz große Rad zu drehen und machen damit diesen Betrug erst möglich.

Beziehungsgeflecht begründet den Erfolg
Ettlingen, Mitte der 1980er Jahre. Mit 35 will Manfred Brenner, Sohn eines badischen Unternehmers, unbedingt aus dem Schatten seines erfolgreichen Vaters treten. Er ist sicher, dass er mit seiner neu gegründeten Firma Flowtex den großen Durchbruch schafft. Mit neu entwickelten Horizontalbohrern soll der Tiefbau revolutioniert werden. Doch der Erfolg bleibt aus, wirklich ausgereift sind die Bohrsysteme ohnehin noch nicht. Manfred Brenner spielt auf Zeit – und es klappt. Er arbeitet mit Bohrsystemen und Aufträgen, die gar nicht existieren. Er setzt Charme und Überzeugungskraft ein, und lange Zeit bemerkt niemand, dass Manfred Brenner mit wenigen Helfern und vielen gefälschten Unterlagen ein betrügerisches Firmenkonsortium aufbaut. Inzwischen führt er ein Leben auf großem Fuß. Beziehungen zu regionalen Politikern werden aufgebaut, Banken, Leasinggesellschaften und Wirtschaftsprüfer hofieren ihn. Misstrauen von Finanzbeamten und Wirtschaftskriminalisten wird von Brenners hochrangingen Gönnern ausgebremst. Einzig Kommissar Bärlach, ein früherer Klassenkamerad, lässt nicht locker und sucht nach Beweisen für Manfred Brenners Machenschaften.

Niki Stein inszeniert
Johannes Betz und Jürgen Rennecke schrieben das Drehbuch zu der Hochstaplerkomödie, Regie führte Niki Stein. Neben Hans-Jochen Wagner spielen u. a. Nina Gnädig, Ben Braun, Jürgen Hartmann, Felix Eitner und Robert Schupp. Die Polyphon Pictures produzierte den Film im Auftrag von SWR und ARD Degeto für Das Erste.

Im Anschluss an die Ausstrahlung von „Big Manni“ blickt die Dokumentation „Big Money – Die wahre Geschichte eines Milliardenbetrugs“ auf den Flowtex-Skandal.

© SWR/Benoît Linder