“Ein Fall von Liebe”

mit Mariella Ahrens und Francis Fulton-Smith.

Ab dem 26. Juli zeigt das Erste die neuen Folgen der zweiten Staffel von „Ein Fall von Liebe“ mit Mariella Ahrens und Francis Fulton-Smith, dienstags um 18.50 Uhr.

Rechtsanwalt Florian Faber (Francis Fulton-Smith) stehen auch in den neuen 8 Folgen von „Ein Fall von Liebe“ aufregende Zeiten bevor: Nachdem die Anklage wegen angeblicher Steuerhinterziehung in Millionenhöhen gegen seine Ex-Freundin Sarah Pohl (Mariella Ahrens) fallengelassen worden ist, besteht Florians Frau Eva (Kristin Meyer) darauf, dass Sarah endlich aus der Kanzlei auszieht. Sie hofft, Florian nun wieder ganz für sich zu haben. Doch Sarah denkt gar nicht daran, die Stadt zu verlassen. Ihr neues Zuhause ist zu Florians Erstaunen eine Luxus-Wohnung. Geldsorgen hat Sarah offensichtlich keine. Aber was will Sarah eigentlich noch in Leipzig? Und woher das stammt das Geld zum Kauf der Immobilie? Seine Vergangenheit wird Florian so schnell offensichtlich nicht los und muss sich als Anwalt zudem neuen spannenden Episodenfällen stellen.

Foto: ARD/Steffen Junghans

Unbenannt

TBO INTERACTIVE entwickelt Quiz-App Daily Challenge für die WirtschaftsWoche

Berliner Digitalagentur TBO INTERACTIVE entwickelt Quiz-App Daily Challenge für die WirtschaftsWoche

Diese App macht schlau – und Spaß: Seit Anfang des Jahres gibt es die „WirtschaftsWoche Daily Challenge“. TBO INTERACTIVE hat die WiWo Daily Quiz App entwickelt, bei der User wochentags ab 16.00 Uhr ihr Wissen zum Tagesgeschehen in den Kategorien Politik, Unternehmen, Geld und Technik testen können. Die Spielergebnisse lassen sich in den sozialen Netzwerken teilen, man kann sich u. a. in der Rangliste nach oben arbeiten oder Preise gewinnen. Acht bis 15 Fragen gilt es in möglichst kurzer Zeit im Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten. Am Ende bekommt der User eine Übersicht über alle richtigen und falschen Antworten und kann im Tages- und Wochen-Ranking seine Platzierung einsehen. Hier geht’s zum Store: WiWo Daily Quiz App

„Mit TBO haben wir einen Partner gefunden, der unsere Anforderungen an eine hochwertige App, die unser Markenversprechen erfüllt, hervorragend umgesetzt hat. Zudem hat das Team es geschafft, harte Wirtschaftsnachrichten in der Daily Challenge mit einer angenehmen Leichtigkeit erlebbar zu machen“, erklärt Silke Fredrich, Chefredakteurin von WirtschaftsWoche Online. „Mit der Daily Challenge möchten wir in einer neuen Weise auf unsere Marke aufmerksam machen und erreichen, dass Menschen Spaß daran haben, dass oftmals komplizierte Wirtschaftsgeschehen zu verfolgen und wissen zu wollen“.

Die Verlagsgruppe Handelsblatt ist das führende Medienhaus für Wirtschafts- und Finanzinformationen in Deutschland. Die Verlagsgruppe mit Sitz in Düsseldorf steht für fundierten, unabhängigen Qualitätsjournalismus und erreicht mit Medien wie Handelsblatt und WirtschaftsWoche täglich mehr als zwei Millionen Leserinnen und Leser.

TBO INTERACTIVE plant, gestaltet und programmiert maßgeschneiderte Webportale und Mobile Apps. Die Full Service Digitalagentur mit Sitz in Berlin arbeitet seit mehr als fünf Jahren erfolgreich für Kunden aus Kunst, Kultur und Medien und liefert umfassende Lösungen für innovative Projekte aus einer Hand: Von Strategie über Beratung, Konzeption, Design und Projektmanagement bis zur technischen Umsetzung, Qualitätsmanagement und Support.

Weitere Informationen gibt es unter http://tbointeractive.com

Drehstart: DER KRIMINALIST geht in die
11. Staffel

Am 12.01.2016 haben die Dreharbeiten für die neue Staffel „Der Kriminalist“ mit Christian Berkel in der Hauptrolle begonnen. Bis zum 12. Juli werden in Berlin und Umgebung acht neue Episoden der erfolgreichen ZDF-Krimireihe gedreht.

Nachdem Janek Rieke auf eigenen Wunsch die Reihe verlassen hat, um sich neuen Projekten zu widmen, unterstützt ab sofort Timo Jacobs als Jan Michalski das Ermittler-Team von Kriminalhauptkommissar Bruno Schumann. Zusammen mit Esther Rubens, gespielt von Anna Blomeier, ermitteln die Kommissare spannende Mordfälle, die einmal mehr die emotionale und vielschichtige Welt der Opfer zeigen.

Im ersten Drehblock, unter der Regie von Filippos Tsitos, werden die Kommissare mit dem mysteriösen Fall eines Jungen konfrontiert, der geglaubt hat, wiedergeboren zu sein. Sie ermitteln im Familienleben einer toten Mutter, die versucht hat ihre Kinder und den Beruf unter einen Hut zu bekommen und tauchen ein in eine Welt brutaler, illegaler Boxkämpfe. Die Drehbücher hierzu stammen von Michael Comtesse, Karlotta Ehrenberg und Christoph Busche. Weitere Stoffe sind in Arbeit und entstehen unter anderem unter der Regie von Christian Görlitz.

Und auch hinter der Kamera gibt es Neuerungen im Team des Kriminalisten: Produzentin Katja Herzog realisiert seit Juni 2015 die Krimi-Reihe, gemeinsam mit Producerin Kathrin Tabler. Verantwortliche Redakteure beim ZDF sind Jutta Kämmerer und Wolfgang Witt.

Ausgestrahlt wird die erste Folge der elften Staffel am 2. September 2016.

Bild: ZDF/Oliver Feist | Das neue Team der Berliner Mordkommission: Bruno Schumann (Christian Berkel, 2.v.l.), Jan Michalski (Timo Jacobs, 2.v.r.), Esther Rubens (Anna Blomeier, r.) und Inge Tschernay (Antonia Holfelder, l.)

Berliner Wirtschaftsführerschein_klein__Slide

Fit für die Wirtschaft – COLLONIL unterstützt „Berliner Wirtschaftsführerschein“

Für 88 Schülerinnen und Schüler hieß es am Freitagabend in der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR): Daumen drücken! Die „Berliner Wirtschaftsführerscheine“ wurden in diesem Jahr von Berlins Regierendem Bürgermeister und Schirmherrn der Veranstaltung Michael Müller an die 12 Besten überreicht. Durch die feierliche Veranstaltung führte COLLONIL Geschäftsführer und Vorsitzender der „Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.“ Frank Becker.

Bereits zum dritten Mal in Folge unterstützt der Berliner Schuh- und Textilpflegespezialist COLLONIL den „Berliner Wirtschaftsführerschein“, bei dem Berliner Oberstufenschüler während eines Tagesseminars mit abschließender Prüfung Einblicke in Theorie und Praxis unternehmerischen Handelns erhalten. Zu den Referenten in diesem Jahr zählten neben Dozenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte aus Berlin, darunter auch die COLLONIL-Mitarbeiter Wolfgang Bastian (Prokurist und Leiter Materialwirtschaft) und Stefan Rohn (Prokurist und Kaufmännischer Leiter). In ihrem Workshop zum Thema „Entwicklung & Produktion“ erläuterten sie den Jugendlichen, wie Arbeits- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen erfolgreich organisiert werden.

Der Berliner Ausbildungsbetrieb COLLONIL unterstützt den „Berliner Wirtschaftsführerschein“ bereits das dritte Jahr in Folge – ein Engagement, das COLLONIL Geschäftsführer Frank Becker als Teil seiner unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung ansieht: „Mir ist es auch ein persönliches Anliegen, Jugendlichen bei der Berufswahl Hilfestellung und Orientierung zu geben und sie bereits frühzeitig aktiv in das Arbeitsleben zu integrieren. Der „Berliner Wirtschaftsführerschein“ ist eine ausgezeichnete Initiative, um ökonomisches und finanzpolitisches Interesse von Schülerinnen und Schülern aufzugreifen und unternehmerisches Potenzial in den Fokus zu rücken.“

Der Wirtschaftsführerschein ist ein gemeinsames Projekt von „Berlin Junior Business gemeinnütziger e.V.“ und den „Berliner Wirtschaftsgesprächen e.V.“ in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Die Traditionsmarke COLLONIL ist eine weltweit bekannte und führende Marke für anspruchsvolle Leder- und Textilpflege, deren Produkte seit mehr als 100 Jahren von der Salzenbrodt GmbH & Co. KG in Berlin produziert werden. Dank einer konsequenten Qualitäts- und Innovationsstrategie steht die Marke COLLONIL für höchste Kompetenz in der Pflege und Imprägnierung von Ledererzeugnissen und hat sich außerdem mit High-Tech-Pflegeprodukten für Bekleidung, Aviation und Car Care einen Namen gemacht. Das Berliner Unternehmen unterhält Gesellschaften in Österreich, Dänemark, Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es exportiert seine Produkte in über 93 Länder in allen Regionen der Welt.

Weitere Informationen gibt es unter www.collonil.com.

Foto: v.l.n.r.: Präsident der HWR Prof. Dr. Bernd Reissert, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Collonil-Geschäftsführer Frank Becker.
Credit: COLLONIL

Kooperation auf Weltklasse-Niveau: COLLONIL und Borussia Dortmund bringen mit „Der Ausputzer“ ein Pflegeset für Sportschuhe auf den Markt

COLLONIL, die weltweit bekannte Marke für anspruchsvolle Leder- und Textilpflege, und der achtmalige Deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund spielen ab sofort in derselben Liga: Mit dem neuartigen Sportschuhpflegeset „Der Ausputzer“ haben zwei starke Marken eine über mehrere Saisons laufende Produktpartnerschaft geschlossen. Das in den BVB-Farben schwarz-gelb gehaltene Reinigungs- und Pflegeset soll künftig ein verlässlicher Helfer sein – ob auf dem heimischen Bolzplatz oder im europäischen Spitzenfußball.

Für COLLONIL-Geschäftsführer Frank Becker ein perfect match: „COLLONIL und Borussia Dortmund haben vieles gemeinsam. Beide Topmarken wurden im Jahr 1909 gegründet und spielen heute in ihren Marktsegmenten auf Weltklasseniveau. Absolute Höchstleistungen sind nicht nur im Spitzensport Voraussetzung für Erfolg. Auch wir schaffen es, mit Innovation, Qualität und Leidenschaft unsere Produkte auf höchstem Niveau zu entwickeln und zu produzieren.“

Carsten Cramer, BVB-Direktor Vertrieb und Marketing: „Ich freue mich sehr über diese Kooperation. Die exklusive Pflegeserie ,Der Ausputzer‘ sollte wirklich jeder aktive Fußballer im Schrank haben. Denn wer seine Fußballschuhe liebt, der pflegt sie auch.“

COLLONIL wird eine umfassende Informationskampagne zum Thema Reinigung von Sportschuhen für Fußballfans jeden Alters rund um „Der Ausputzer“ veröffentlichen. Darüber hinaus werden die unterschiedlichsten Kommunikationskanäle bespielt, inklusive Logo-Präsenz im Stadion und als Teil eines geplanten Werbespots.

„Der Ausputzer“ besteht zu 90 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist darüber hinaus nicht nur für Sportschuhe geeignet – auch Lederbälle können damit effizient und einfach gereinigt werden. Erhältlich ist „Der Ausputzer“ ab dem 21. November in Schuh- und Sportfachgeschäften, in den BVB-Fanshops sowie in den Online-Shops von Collonil und BVB.

Weitere Informationen gibt es unter www.collonil.com und www.bvb.de

Foto: Collonil

Seitensprung mit Freunden

Was tun, wenn nach jahrelanger Beziehung die Luft raus ist? Was, wenn die eigene Frau plötzlich auf die Idee kommt, durch Sex mit den besten Freunden neuen Schwung in die Ehe zu bringen? Findet man dadurch die Leidenschaft wieder, oder stößt man sehr schnell an seine moralischen Grenzen? In „Seitensprung mit Freunden” (AT) stellen sich genau diese Fragen. In den Hauptrollen spielen Caroline Peters, Fritz Karl, Aglaia Szyszkowitz und Samuel Finzi. Als Gast ist zudem Uwe Ochsenknecht zu sehen. Gedreht wurde bis zum 30. Juli 2015 in Berlin.

Zum Inhalt: Paul (Samuel Finzi) ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben. Er ist ein erfolgreicher Arzt, hat eine pubertierende Tochter und führt eine vermeintlich glückliche Ehe mit der attraktiven Julia (Aglaia Szyszkowitz). Doch wie in vielen Ehen ist mit der Zeit die Leidenschaft abhandengekommen. Ganz anders ist das bei ihren besten Freunden Vanessa (Caroline Peters) und Marc (Fritz Karl), bei denen es offensichtlich nach wie vor prickelt. Eines Abends erzählt Vanessa Julia bei einem netten Abendessen in weinseliger Stimmung ein kleines Geheimnis: Sie und Marc treffen sich seit ein paar Monaten mit gleichgesinnten Paaren zum Partnertausch. Vanessa schwärmt Julia vor, wie leidenschaftlich seitdem ihre Beziehung zu Marc ist. Julia ist schnell Feuer und Flamme. Für sie ist ihre Ehe bei weitem nicht so in Ordnung wie für Paul. Als Julia ihm von dem Geheimnis erzählt, kann Paul es zunächst nicht glauben. Das ist nichts für ihn. Doch Julia setzt ihren Mann so lange unter Druck, bis dieser sich schließlich zögerlich auf eine „Probe” mit Marc und Vanessa einlässt.

„Seitensprung mit Freunden” ist eine Produktion von Neue Bioskop Television (Produzenten: Christian Balz und Dietmar Güntsche) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Mona Goos und Sascha Schwingel (ARD Degeto). Regie führt Markus Herling nach einem Drehbuch von Silke Neumayer.

Foto: ARD Degeto/Stefan Erhard

5. Diabetes Charity Gala erzielt mit mehr als
80 000 Euro Spendenrekord

Diabetes erneut im Fokus von Blitzlicht und Politik 

„Thomas-Fuchsberger-Preis 2015“ geht an George Ezeani und sein Projekt „Diabetes Care West Africa e.V.“

Berlin 16.10.2015 – Die gemeinnützige und unabhängige Organisation diabetesDE –Deutsche Diabetes-Hilfe lud gestern zur Diabetes-Charity-Gala ins TIPI am Kanzleramt, um so Diabetes mellitus und seine Folgeerkrankungen in den Fokus von Öffentlichkeit und Politik zu rücken. Höhepunkt der Gala war die Verleihung des „Thomas-Fuchsberger-Preises“ an George Ezeani und sein Projekt „Diabetes Care West Africa e.V.“ sowie der Auftritt der 11-jährigen Lea, die den Diabetes Voice Kids Contest gewonnen hat. Durch die Veranstaltung, an der u.a. Politiker wie Edgar Franke, Eberhard Gienger,  Hilde Mattheis,  Maria Michalk und Dietrich Monstadt sowie Prominente wie Christoph Daum, Annemarie Eilfeld, Valerie Niehaus und Matthias Steiner teilnahmen, führte die Fernsehmoderatorin und ehemalige Eisschnellläuferin Franziska Schenk. Für die musikalische Untermalung sorgte die Berliner Band Laing.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion Maria Michalk hielt die Auftaktrede und betonte, „dass schon bei den Kleinsten in der Kita gesunde Ernährung und Bewegung geschult werden muss, um das Risiko einer Erkrankung an Typ2 Diabetes zu minimieren.“ Im Hinblick auf eine Nationale Diabetes Strategie erklärte Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, man sei im Gespräch.  Marcus Weinberg (CDU), Kapitän des FC Bundestag, trat auf der Bühne gegen die 13-jährige Catalina an und lud die junge Typ-1-Diabetikerin spontan zum gemeinsamen Besuch eines Bundesliga-Fußballspiels nach Hamburg ein.

Höhepunkt des Abends war die Verleihung des „Thomas-Fuchsberger-Preises“ an den medizinisch-technischen Assistenten George Ezeani, der sich seit 2007 mit seinem Verein „Diabetes Care West Africa e.V.“ für die Förderung von Früherkennung und Aufklärung einsetzt, um so die medizinische Grundversorgung und Lebensqualität von Menschen mit Diabetes in Westafrika zu verbessern. Verliehen wurde der Preis wie auch im letzten Jahr von Jennifer und Julien Fuchsberger, den Enkelkindern von „Blacky“ Fuchsberger. Die Laudatio hielt Schauspielerin Valerie Niehaus. Der Thomas-Fuchsberger-Preis wird jährlich in memoriam an den vor fünf Jahren verstorbenen Sohn von Fernsehlegende „Blacky“ Fuchsberger an eine ehrenamtlich tätige Person verliehen, die sich für die Aufklärung und die praktische Hilfe im Umgang mit der Krankheit einsetzt. Der an Typ 1 erkrankte Thomas Fuchsberger war im Alter von 53 Jahren durch eine Unterzuckerung in einen Bach bei München gestürzt und auf tragische Weise ertrunken.

Für zwei Spendenprojekte von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe wurden am gestrigen Abend Gelder eingesammelt: Das Projekt „Fr1da-Studie“, initiiert von Universitäts-Professorin Dr. med. Anette-Gabriele Ziegler, Direktorin des Instituts für Diabetesforschung im Helmholtz Zentrum München, bietet Kindern in Bayern zwischen zwei und fünf Jahren die Möglichkeit, sich auf frühe Anzeichen eines Typ-1-Diabetes testen zu lassen. Ziel ist es, durch ein flächendeckendes Screening die Erkrankung bereits in einem frühen Stadium, wenn noch keine Symptome vorliegen, zu erkennen und die betroffenen Familien auf die Erkrankung vorzubereiten.

Das Projekt „Diabetes Programm Deutschland“ (DPD) hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen mit Diabetes und Prädiabetes nachhaltig für sportliche Aktivitäten zu begeistern. Das Programm bietet bereits Laufgruppen, in denen unter professioneller Aufsicht Sport getrieben wird, um so Blutzuckereinstellungen zu verbessern und Gewicht zu reduzieren. Im nächsten Jahr soll mit den Spenden der Gala die Bandbreite der Sportarten auf Radfahren erweitert werden.

Die Schecks der Großspender Lilly, Medtronic, Roche und Boehringer Ingelheim für die gemeinnützigen Projekte wurden stellvertretend an prominente Betroffene übergeben: den ehemalige Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner, die Weltmeisterin im Standardtanz Melanie Ahl, den Vizeweltmeister im Bodybuilding Andre Pascal Volkmann und Boxer Enrico Kölling (alle Typ-1-Diabetes) sowie Promi-Visagistin Betty Amrhein (Typ-2-Diabetes).

Am gestrigen Galaabend kam die Rekord-Spendensumme von über 80 000 Euro zusammen. Gespendet werden kann aber natürlich weiterhin unter dem Stichwort „Charity-Gala 2015“ an das Spendenkonto 60 60 bei der Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00), IBAN DE59 1002 0500 0001 1888 00, BIC BFSWDE33BER oder online unter www.diabetesde.org/gala2015.

Mehr Informationen zur Gala und Fotos finden Sie in Kürze im Internet unter: http://www.diabetesde.org/presse/pressematerial/

 

 

 

Strahlende Sieger beim Deutschen Sportjournalistenpreis

Gute Unterhaltung und Sport gehören zusammen. Dies zeigte sich auf der Verleihung des Deutschen Sportjournalistenpreises 2015 in Hamburg.

Seit 2005 prämieren Deutschlands Spitzenathleten alle zwei Jahre die besten Sportberichterstatter und -publikationen mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis. In diesem Jahr entschieden sich die

Stimmberechtigten für folgende Gewinner in zehn Kategorien:

Bester Sportinternetauftritt: spox.com
Bester Sportteil in einer Tageszeitung: Süddeutsche Zeitung
Beste Sportfachzeitschrift: Sport-Bild
Bester Sportauftritt Wochenzeitung/Magazin: Bild am Sonntag
Beste Newcomerin: Annika Zimmermann, ZDF
Beste Sportsendung: Bundesliga-Konferenz, SKY
Bester Sportexperte: Oliver Kahn, ZDF
Bester Sportkommentator: Frank Buschmann, ran
Bester Sportmoderator: Matthias Opdenhövel, ARD

Der ehemalige Sportreporter Dieter Adler wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Zahlreiche weitere Prominente aus Spitzensport, Wirtschaft, Politik und Medien wohnten der festlichen Gala im Hotel Grand Elysée Hamburg bei. Mit den Preisträgern freuten sich unter anderem Sport-Moderatoren und -experten Christoph Daum, Waldemar Hartmann, Béla Rethy und Sebastian Hellmann, Der ARD Sportchef Axel Balkausky, die Schauspieler Wolfgang Stumph, Helmut Zierl, die Sängerin Fernanda Brandao sowie die Sportler Steffen Freund und Marcel Jansen (Fußball), Arthur Abraham (Boxen), Kirsten Bruhn (Paralympics und Sportlerin des Jahres 2004, 2005, 2008), Heike Meier-Henkel (Hochsprung), Sven Hannawald (Skispringen)  und Thomas Rupprath (Schwimmen). Hamburgs Senator für Inneres und Sport, Michael Neumann, gab sich ebenso die Ehre wie Heribert Faßbender, Mitglied des Kuratorium der Sportstiftung NRW.

Neue Folgen „Der Kriminalist” ab dem 27. November im ZDF

ZDF-Reihe mit Christian Berkel, Anna Blomeier und Janek Rieke. Hauptkommissar Bruno Schumann (Christian Berkel) beschäftigt sich mit ungelösten Mord- und Kriminalfällen. Sein Spezialgebiet ist die „Viktimologie“ – die Opferforschung. Mit seinem Ermittlerteam Max Winter (Janek Rieke) und Esther Rubens (Anna Blomeier) überführt er mit neuester Kriminaltechnik die Täter in der Metropole Berlin. Sein Präsidium liegt im Herzen der Großstadt, in Friedrichshain-Kreuzberg – im sozialen Brennpunkt Kottbusser Tor. Die neuen Folgen werden ab dem 27. November um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

In der ersten Folge „Der Andere“ werden Hauptkommissar Schumann und sein Team zu einer erhängten Frauenleiche gerufen. Doch der vermeintliche Selbstmord entpuppt sich schnell als Straftat und der Bewohner des Zimmers, der Hauptverdächtige, ist wie vom Erdboden verschluckt. Die Kommissare machen sich auf die Suche nach dem Mann und ermitteln im Milieu einer Berliner Eckkneipe, dem Zufluchtsort einsamer Herzen.

Bild: ZDF/Daniela Incoronato

Unbenannt

TBO INTERACTIVE entwickelt Wetter-App von wetter.com neu

Deutschlands beliebteste Wetter-App von wetter.com für iPhone und iPad wurde von TBO INTRACTIVE neu entwickelt 

Die Berliner Digitalagentur TBO INTERACTIVE hat für den Kunden wetter.com, einem Tochter-unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE, Deutschlands erfolgreichste und beliebteste wetter-App für iPhone und iPad neu entwickelt.

In sehr enger Zusammenarbeit mit dem wetter.com Mobile-Team ist in den letzten Monaten eine hochflexible, technisch innovative und leicht zu bedienende Universal-App für iPhone und iPad entstanden. Nach 7 Sprints, 112 Skype-Sessions, 72 Stand Up-Meetings und 24.000 Zeilen Code ist nun Deutschlands erfolgreichste Wetter-App für iPhone und iPad an den Start gegangen. Der Aufwand hat sich gelohnt: Im Store erhält die App, die in regelmäßigen Abständen um neue Funktionen erweitert wird, 4-5-Sterne-Bewertungen.

„In hervorragender Zusammenarbeit mit TBO INTERACTIVE konnten wir die beste Wetter App für iOS in Deutschland erstellen. Besonders begeistert haben mich dabei der offene Umgang miteinander, das lösungsorientierte Herangehen und die technische Sauberkeit bei der Umsetzung der App“, sagt Cornelius Schiffer, Head of Mobile, wetter.com GmbH.

Die App ist kostenlos im App Store erhältlich: https://itunes.apple.com/de/app/id1020581825

wetter.com ist aktuell das größte Wetterportal Deutschlands, der Schweiz und Österreichs und wird von der wetter.com GmbH mit Sitz in Konstanz betrieben. Das Portal liefert alle Informationen zum Wetter. Neben dem Webportal bietet wetter.com ein mobiles Portal sowie verschiedenste Wetter Apps. Die wetter.com GmbH ist eine Tochter der ProSiebenSat.1 Media SE.

TBO INTERACTIVE plant, gestaltet und programmiert maßgeschneiderte Webportale und Mobile Apps. Die Full Service Digitalagentur mit Sitz in Berlin arbeitet seit mehr als fünf Jahren erfolgreich für Kunden aus Kunst, Kultur und Medien und liefert umfassende Lösungen für innovative Projekte aus einer Hand: Von Strategie über Beratung, Konzeption, Design und Projektmanagement bis zur technischen Umsetzung, Qualitätsmanagement und Support.

Weitere Informationen gibt es unter http://tbointeractive.com