Beiträge

CLC

Candle Light Cocktail

Die neue Souldance Show
Candle Light Cocktail

Profitänzer, Livemusik und 1001 Kerzen

am 27., 28. & 29. Dezember im Admiralspalast
Der Vorverkauf hat begonnen

Profitänzer und Produzent Robert Beitsch präsentiert mit Candle Light Cocktail seine neue Show im Admiralspalast.

„Man nehme eine Live Band und einen DJ, dazu drei begnadete Sänger aus Gospel, Oper und Jazz, zwölf Profitänzer des #teamSoulDance und drei Rising Stars, fünf Weltmeister und eine Exotin die ihre Knochen verbiegen kann, dann einen Schuss der besten Tänzer Deutschlands und mixt das Ganze mit 1001 Teelichtern. Zu guter Letzt schwenkt man das Glas zu Soul, Latin, Klassik und Gospel und präsentiert es in 24 haute-couture inspirierten und maßgeschneiderten Kostümen auf der historischen Bühne des Admiralspalastes – am 27., 28. und 29. Dezember 2020. Fertig ist der Candle Light Cocktail“

Candle Light Cocktail nimmt das Publikum mit auf eine tänzerische Reise vom „Shiny Hollywood“ mit Swing, Quickstep und Cha Cha über „Deep Latin“ mit Rumba, Tango und Salsa bis hin zum furiosen Finale „Wild Berlin“ mit dem Besten aus dem Paartanz des 21. Jahrhunderts. Erleben Sie drei einzigartige Showteile, die körperliche Höchstleistungen, große Gefühle, und raffinierte Choreografien aufs Parkett zaubern. Begleitet wird die Performance durch das „Souldance Orchestra“, bestehend aus 8 Musikern und 3 Sängern unter der Leitung von Genya Ginzburg. Mit dabei sind u. a. die internationale Sopranistin Sarai Cole, und Mitglied des weltberühmten Harlem Gospel Choir Daniel Keeling.

Candle Light Cocktail zeigt Weltmeister, Deutsche Meister und Medaillengewinner, wie die WM-Finalisten und Showdance Weltmeister 2020 Pavel Zvychaynyy und Oxana Lebedew, WDC AL Vizedeutsche Meister und internationale Showtänzer Jelena Kölble und Berkay Cihan, die 3-fache Deutsche Meisterin DiscoFox Sabrina Tetzlaff, Blackpool Finalistin und Weltmeisterin Leila Kessler, die Deutschen Meister U21 Latein Mischa Ziga und Penelope Zschäbitz, die WM-Teilnehmer Arseni Pavlov und Nicole Balski, die internationale Solistin Raha Nejad und viele andere. Außerdem mit dabei: Ein Special Guest, der die Show auf ein ganz neues Level bringt. Die Produktion und künstlerische Leitung liegt bei Profitänzer Robert Beitsch, die Choreografische Leitung übernimmt Janet Marmulla.

Jeden Abend führt Sie ein/e prominenter/prominente Moderator/in durch die Show. Die Namen werden im November bekannt gegeben. Die Moderatoren werden in Gebärdensprache gedolmetscht.

Hygiene-Maßnahmen: Aufgrund der aktuellen Situation und den behördlichen Anforderungen laufen die Veranstaltungen unter höchsten Hygiene Standards. Zwischen den Sitzplätzen wird der erforderliche Mindestabstand eingehalten. Alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienevorgaben werden im Interesse aller sorgfältig geprüft und stets aktualisiert und angepasst.

Weitere Infos: www.souldancetheshow.de

berlin-berlin-foto-08-credit-christian-kleiner_Projekt

BERLIN BERLIN – Das Gastspiel im Admiralspalast Berlin wird verschoben

Die Revue BERLIN BERLIN lädt zum Tanz auf dem Vulkan

Das Gastspiel im Admiralspalast Berlin wird verschoben

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Das Gastspiel der Revue BERLIN BERLIN – Die große Show der Goldenen 20er Jahre, das ursprünglich vom 15. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 in Berlin stattfinden sollte, muss aufgrund der bestehenden Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie verschoben werden. Die Ersatztermine stehen fest! Die große Revue der Goldenen 20er wird im Admiralspalast Berlin nun vom 14. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022 zu erleben sein.

Bereits erworbene Tickets behalten für die analoge Show ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Kunden, die Tickets für die Shows an Silvester gekauft hatten, bitten wir, die Änderung des Wochentags bei diesen Shows in 2021 zu beachten: Die für Donnerstag, den 31.12.2020 gekauften Karten sind jetzt für Freitag, den 31.12.2021 gültig.

Karteninhaber, die online gebucht haben (z.B. tickets-direkt.de, eventim.de), werden in den nächsten Wochen von dem Anbieter kontaktiert, bei dem sie ihr Ticket gekauft haben, und erhalten eine konkrete Information über ihr neues Spieldatum (Tag, Uhrzeit). Wurden die Tickets anderweitig, z.B. an einer Vorverkaufsstelle gekauft, können die Kunden dort ihr neues Spieldatum einsehen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Ersatztermine stehen auch online unter www.berlinberlin-show.com.

Frei nach dem Motto: „Es geht doch nichts über einen kleinen Skandal!“ entwickelt BERLIN BERLIN einen atemberaubenden Sog der Nummern und Sensationen. Die zeitgemäß arrangierte Musik von Komponisten wie Friedrich Hollaender und Irving Berlin und Tänze wie Swing, Charleston und Lindy Hop lassen das Publikum die Ära der 20er Jahre neu erleben. Der Conférencier begrüßt und versammelt die Größen der Berliner Blütezeit von 1927 bis 1933 in einem Panoptikum an Szenen, das so provokant und schillernd ist wie die Dekade selbst: In einem Moment legt sich die Diva Marlene Dietrich mit der Nackttänzerin Anita Berber an, im nächsten landen der Dramatiker Bertolt Brecht und der Komponist Kurt Weill mit ihrer Dreigroschenoper einen unerwarteten Hit. Die unvergleichliche Josephine Baker versetzt die Zuschauer mit ekstatischen Bewegungen in Aufregung. Und die Comedian Harmonists erzählen, wie sie trotz ihres katastrophalen Starts zur Legende wurden. Schließlich jedoch finden Modernität, Innovationslust und Freiheit mit der Machtergreifung der Nazis auf der Bühne wie in der Realität ein jähes Ende. Der Mythos aber lebt weiter!

BERLIN BERLIN feierte im Dezember 2019 im Admiralspalast Berlin große Weltpremiere, wo die Revue drei Wochen lang vor ausverkauftem Haus spielte. Danach folgten umjubelte Gastspiele in München, Köln, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. Produzent des Stücks ist die Mehr-BB Entertainment GmbH, zu der auch die BB Promotion gehört. Zu den bekanntesten Eigenproduktionen zählen u.a. die West Side Story, Richard O’Brien’s Rocky Horror Show, Carmen la Cubana und Bodyguard – Das Musical.

Bild: Christian Kleiner

hpudvk-foto-08-current-broadway-company-JJulesHermineMMuellerRonDDavisGinnyJSnyderHarryJRobertsDraco-c-m-murphy_Projekt

Die Deutschlandpremiere von “Harry Potter und das verwunschene Kind” wird auf den 11. April 2021 verschoben

Die Deutschlandpremiere von Harry Potter und das verwunschene Kind wird auf den 11. April 2021 verschoben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Alle betroffenen Kunden erhalten Gutscheine, die ab sofort für Vorstellungen ab Frühjahr 2021 eingetauscht werden können.

„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles versucht, einen Weg zu finden, damit die Premiere von Harry Potter und das verwunschene Kind wie geplant im Oktober 2020 stattfinden kann. Leider erlauben es uns die Bestimmungen der Stadt Hamburg zur Eindämmung des Coronavirus derzeit noch nicht, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen”, bedauert Maik Klokow, CEO und Produzent der Mehr-BB Entertainment die erneute Verschiebung der Deutschlandpremiere. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Besucher sowie die unseres Ensembles und unserer Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Das Risiko, den Spielbetrieb nach der Premiere wegen steigender Infektionszahlen wieder unterbrechen zu müssen, ist in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Diese Punkte führten zu der Entscheidung, die Premiere von Harry Potter und das verwunschene Kind erneut zu verschieben. Ich bitte unsere Gäste erneut um Verständnis. Ich weiß, dass wir unserem Publikum viel abverlangen und wünsche mir auch, dass es diesen Virus nicht gäbe und wir ganz normal spielen könnten.”

Aktuelle Regelungen des Arbeitsschutzes und allgemeine Bestimmungen zum Betrieb von Veranstaltungsstätten in der Größe des Mehr! Theaters am Großmarkt verhindern derzeit eine Wiederaufnahme von Proben und Aufführungen: Abstandsregeln auf und hinter der Bühne machen eine Aufführung derzeit unmöglich. Weiterhin schließt die Publikumsobergrenze von 650 Personen in der aktuell gültigen Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg einen wirtschaftlichen Spielbetrieb aus.

Alle Kunden, die Tickets für die verschobenen Vorstellungen gebucht haben, werden heute per E-Mail persönlich kontaktiert und über die Umbuchungsoptionen informiert. Hinweise zum genauen Ablauf finden alle Gäste auch auf der Website harry-potter-theater.de.

Die Geschichte

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Vater und Sohn zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Das Kreativteam

Nach einer originalen Geschichte von J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany ist Harry Potter und das verwunschene Kind das neue Theaterstück von Jack Thorne.
Harry Potter und das verwunschene Kind wird aufgeführt unter der Regie von John Tiffany mit Bewegungsregie von Steven Hoggett, Bühnenbild von Christine Jones, Kostümbild von Katrina Lindsay, Musik & Arrangements von Imogen Heap, Lichtdesign von Neil Austin, Ton von Gareth Fry, Illusionen & Magie von Jamie Harrison Musiksupervision & Arrangements von Martin Lowe.
Harry Potter und das verwunschene Kind ist eine Produktion von Sonia Friedman Productions, Colin Callender und Harry Potter Theatrical Productions. Maik Klokow ist der deutsche Produzent für Mehr-BB Entertainment.

credit: Manuel Harlan

WE WILL ROCK YOU

WE WILL ROCK YOU – Gastspiele um ein Jahr verschoben

Live Nation Presents

Der Welterfolg mit den 24 größten Queen-Songs
„We Will Rock You“ jetzt ab Herbst 2021
Gastspiele um ein Jahr verschoben
Das Hit-Musical von Queen und Ben Elton
Verlegung Gastspiel im Admiralspalast Berlin

„We Will Rock You“, das Blockbuster-Musical von Queen und Ben Elton, geht jetzt erst ab Herbst 2021 in Deutschland auf Tour. Die weiterhin bestehenden Beschränkungen haben diese Verlegung erforderlich gemacht. Ursprünglich hätte die Tour im Herbst 2020 starten sollen. Nunmehr gastiert die Show, rund um die 24 größten Queen-Hits in der spektakulären neuen Inszenierung der englischen Original-Produktion, ab 05. Oktober 2021. Nach triumphalen Gastspielen weltweit beginnt für „We Will Rock You“, den Smash-Hit von Queen und Ben Elton, jetzt ein neues Erfolgskapitel. Die Songs werden natürlich in Englisch gesungen, während die Dialoge auf Deutsch geführt werden.

Das für ursprünglich 08. – 13. Dezember 2020 geplante Gastspiel findet nun vom 09. – 14. November 2021 statt. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten für den analogen Tag und Uhrzeit ihre Gültigkeit. Zur Verdeutlichung im Anhang eine Übersicht der abgesagten Termine und der neuen Daten. Die Shows in Wien und der Schweiz waren bereits auf 2022 verlegt worden.

Mehr als 15 Millionen Fans in 17 Ländern hat „We Will Rock You“ bisher begeistert. Erstaunliche zwölf Jahre mit kaum fassbaren 4.600 Shows dauerte allein die Auftrittsserie im Londoner Dominion Theater. Vier Jahre währte das Gastspiel im Kölner Musical Dome. Insgesamt sahen rund drei Millionen Besucher „We Will Rock You“ in Deutschland.

Die futuristische musikalische Komödie, die inhaltlich und optisch einen Bogen spannt, der auch an die legendären Live-Auftritte von Queen erinnert, gilt als globales Phänomen. Zwei Dutzend Klassiker wie „We are the Champions“, „Killerqueen“ und „Bohemian Rhapsody“ zelebrieren die Karriere einer der genialsten Rockbands aller Zeiten.

Der Blockbuster-Film „Bohemian Rhapsody“ hatte erneut die einzigartige Anziehungskraft von Queen demonstriert. Deren spektakuläre Tourneen zählen nach wie vor zu den größten Attraktionen der Rockmusik.

Bild: Johan Persson

Hair

HAIR – The Musical: Shows werden vom 16.6. – 4.7.2021 nachgeholt

Die Shows in Berlin, Frankfurt und München werden vom 16.6. – 4.7.2021 nachgeholt

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Die Veranstaltungen von HAIR-The Musical, die ursprünglich vom 30. Juni bis 19. Juli 2020 in Berlin, Frankfurt und München stattfinden sollten, wurden aufgrund behördlicher Anweisungen in Folge der Corona-Pandemie verschoben.

Das Musical wird nun vom 16. – 20.06.2021 in Berlin zu erleben sein. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die analoge Show ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

Kunden, die Tickets für den 14.7. – 19.30 Uhr und 19.7. – 14.00 Uhr 2020 erworben hatten, bekommen den Kaufpreis mit einem Gutschein erstattet. Karteninhaber, die online gebucht haben (z.B. tickets-direkt.de, eventim.de, ticketmaster.de), werden dazu in den nächsten Wochen von dem jeweiligen Anbieter kontaktiert. Sie erhalten dann auch alle wichtigen Informationen zu dieser neuen Gutscheinregelung und zu den Abwicklungsmodalitäten. Wurden die Tickets anderweitig z.B. an einer Vorverkaufsstelle gekauft, bitten wir die Kunden, diese Stelle in den nächsten Wochen für eine Gutscheinausstellung zu kontaktieren. Selbstverständlich kann der Gutschein direkt für einen der neuen Termine 2021 eingelöst werden.

Der offene Vorverkauf der neuen Termine startet am 15.07.20! Weitere Informationen stehen online unter www.bb-promotion.com/veranstaltungen/hair-the-musical/

Willkommen im „Age of Aquarius“: Wild, bunt und frei – auch 50 Jahre nach seiner Uraufführung hat das legendäre Hippie-Musical nichts von seinem energiegeladenen Esprit eingebüßt. HAIR, ist nicht nur eine Geschichte über das Aufbegehren der New Yorker Hippie-Jugend mit Flower-Power und cooler Musik gegen das Establishment, sondern auch ein Meilenstein der Popkultur. Voller Träume, Visionen und der großen Hoffnung auf Frieden feiert HAIR – The Musical mit seinem Grammy-prämierten Soundtrack und Hits wie „Aquarius“ und „Let the Sun Shine In“ das Leben und die Liebe. In London war die Jubiläumsproduktion bereits zu sehen und wurde mit dem WhatsOnStage Award ausgezeichnet. Jetzt ist diese aufregend junge und erfolgreiche Neuproduktion von HAIR wieder in Deutschland zu erleben.

Der Traum von Freiheit und Liebe

Es ist das Jahr 1967 und die Hippie-Jugend im East Village von New York sehnt sich danach, die Welt zu verändern. Im Schatten des Vietnamkrieges protestieren sie gegen alle Autoritäten und praktizieren einen alternativen Lebensstil. „Make love, not War!“ ist ihre Philosophie und die fasziniert auch Claude Bukowski. Der junge Mann schließt sich Ende der 60er in New York einer Gruppe Hippies an. Bukowski ist begeistert von dieser neuen Lebensart. Doch sein Traum von Freiheit und freier Liebe droht zu platzen, als er seinen Einberufungsbescheid nach Vietnam erhält…

Popgeschichte mit politischem Hintergrund

Seit einem halben Jahrhundert begeistert HAIR das Publikum mit einem charismatischen Mix aus Tanz, grandioser Musik, Flower-Power und einer bewegenden Geschichte. Vor dem politischen Hintergrund des Vietnam-Krieges schrieben die Schauspieler James Rado und Gerome Ragni mit ihren Texten und der Musik von Galt MacDermot Popgeschichte. Songs wie „Aquarius“, „Hair”, „Good Morning Starshine“ und „Let the Sun Shine in“ sind legendär und der Soundtrack mit dem Grammy prämiert. HAIR gilt als eines des erfolgreichsten Musicals unserer Zeit und wurde zwei Mal mit dem Tony Award (1968 und 2009 für das beste Revival) und mit dem Drama Desk Award ausgezeichnet.

Aktuell und hochprämiert

Mit der Neuproduktion zum 50-jährigen Jubiläum des Kultmusicals hat Regisseur Jonathan O’Boyle, der als Shootingstar unter den Jung-Regisseuren gilt und bereits mit einem Revival des Broadway-Musicals Pippin überaus erfolgreich war, nicht nur eine bahnbrechende Show geschaffen, sondern das Musical auch zeitgemäß aktualisiert. Mit neuen Szenen, Dialogen und Anspielungen wie „Make America Great Again“ wird unter anderem auf den Wahlspruch von Präsident Donald Trump angespielt. O’Boyles „Verjüngungskur“ wurde vom Publikum gefeiert und gewann 2018 den WhatsOnStage Award für die beste Off-West End-Produktion. Auch die Presse ist von der Neuproduktion begeistert. „A bright new Dawn for the Age of Aquarius”, jubelte der britische Guardian.

Bild: Johan Persson

WE WILL ROCK YOU

WE WILL ROCK YOU

Live Nation Presents

Der Welterfolg mit den 24 größten Queen-Songs
„We Will Rock You“ jetzt ab Herbst 2021
Gastspiele um ein Jahr verschoben
Das Hit-Musical von Queen und Ben Elton
Verlegung Gastspiel im Admiralspalast Berlin

„We Will Rock You“, das Blockbuster-Musical von Queen und Ben Elton, geht jetzt erst ab Herbst 2021 in Deutschland auf Tour. Die weiterhin bestehenden Beschränkungen haben diese Verlegung erforderlich gemacht. Ursprünglich hätte die Tour im Herbst 2020 starten sollen. Nunmehr gastiert die Show, rund um die 24 größten Queen-Hits in der spektakulären neuen Inszenierung der englischen Original-Produktion, ab 05. Oktober 2021. Nach triumphalen Gastspielen weltweit beginnt für „We Will Rock You“, den Smash-Hit von Queen und Ben Elton, jetzt ein neues Erfolgskapitel. Die Songs werden natürlich in Englisch gesungen, während die Dialoge auf Deutsch geführt werden.

Das für ursprünglich 08. – 13. Dezember 2020 geplante Gastspiel findet nun vom 09. – 14. November 2021 statt. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten für den analogen Tag und Uhrzeit ihre Gültigkeit. Zur Verdeutlichung im Anhang eine Übersicht der abgesagten Termine und der neuen Daten. Die Shows in Wien und der Schweiz waren bereits auf 2022 verlegt worden.

Mehr als 15 Millionen Fans in 17 Ländern hat „We Will Rock You“ bisher begeistert. Erstaunliche zwölf Jahre mit kaum fassbaren 4.600 Shows dauerte allein die Auftrittsserie im Londoner Dominion Theater. Vier Jahre währte das Gastspiel im Kölner Musical Dome. Insgesamt sahen rund drei Millionen Besucher „We Will Rock You“ in Deutschland.

Die futuristische musikalische Komödie, die inhaltlich und optisch einen Bogen spannt, der auch an die legendären Live-Auftritte von Queen erinnert, gilt als globales Phänomen. Zwei Dutzend Klassiker wie „We are the Champions“, „Killerqueen“ und „Bohemian Rhapsody“ zelebrieren die Karriere einer der genialsten Rockbands aller Zeiten.

Der Blockbuster-Film „Bohemian Rhapsody“ hatte erneut die einzigartige Anziehungskraft von Queen demonstriert. Deren spektakuläre Tourneen zählen nach wie vor zu den größten Attraktionen der Rockmusik.

Bild: Johan Persson

the-simon-garfunkel-story-foto-01-credit-hamish-gill_Projekt

The Simon & Garfunkel Story

Die Original Tribute-Show aus dem Londoner West End mit neuen Terminen erstmals auf großer Tournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz

Neuer Termin Berlin am 21.03.2022

Die Tournee von The Simon & Garfunkel Story, die ursprünglich vom 01. Oktober bis 08. November 2020 stattfinden sollte, wird aufgrund der bestehenden Beschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie verschoben. Neue Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz vom 21. Februar bis 24. März 2022.

Für den Umtausch der Eintrittskarten in Berlin für den neuen Termin am 21.03.2022 wird der Eintrittspreis den Kunden zunächst mit einem Gutschein erstattet. Dieser kann dann für den neuen Termin eingelöst werden.

Weitere Informationen, einschließlich der Übersicht über die jeweiligen Ersatztermine, stehen online unter https://www.bb-promotion.com/presse/the-simon-garfunkel-story

Weltweit hat The Simon & Garfunkel Story schon über 500.000 Menschen begeistert. Im Sommer 2019 wurde ihre Deutschlandpremiere im Kölner Musical Dome von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert.

Jetzt geht die erfolgreiche Tribute-Show vom 21. Februar bis 24. März 2022 auf ihre erste große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als liebevolle Hommage bringt der Erfolg aus dem Londoner West End den charakteristischen Sound von Paul Simon und Art Garfunkel originalgetreu auf die Bühne und führt zu Welthits wie „The Sound of Silence“, „Bridge over Troubled Water“ oder „Mrs. Robinson“ auf eine fesselnde Zeitreise durch die Karriere der ebenso sympathischen wie tiefsinnigen Folk-Rock-Stars!

Ein Abend mit den Folk-Rock-Legenden

Im Zentrum des bewegenden und kraftvollen Abends stehen Songs, die bis heute durch ihren unverwechselbaren und poetischen Charakter begeistern. Die beiden Hauptdarsteller haben verblüffende Ähnlichkeit mit ihren Idolen und interpretieren zusammen mit der neunköpfigen Band die Werke mit Können und großem Respekt. Ihre Geschichte führt von den ersten musikalischen Schritten der beiden New Yorker Jungs über den unglaublichen Erfolg als eine der bestverkauften Musikgruppen der 60er Jahre bis hin zur Trennung im Jahr 1970. Den Höhepunkt bildet die sagenumwobene Wiedervereinigung beim Konzert im Central Park im Jahr 1981 vor mehr als einer halben Million Fans. Große Projektionen mit sorgfältig ausgewähltem Foto- und Videomaterial transportieren die Stimmungen der Zeit und bringen besondere Momente ihrer Erfolgsgeschichte zurück.

Eines der erfolgreichsten Duos aller Zeiten

Die Lieder von Simon & Garfunkel waren der Soundtrack einer bewegenden Zeit: „The Sound of Silence“ galt dem New York Times Magazine als „Hymne der jungen Generation“. Kein Wunder, verband dieser wie viele andere ihrer Songs doch Nachdenklichkeit, Harmonie und „perfekt verpackte Melancholie“ (Der Spiegel). Ihr Einfluss auf die Pop-Geschichte ist unbestritten, allein bei den Grammy Awards wurden Paul Simon und Art Garfunkel zehn Mal ausgezeichnet. 1990 wurden Simon & Garfunkel in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, 2003 folgte der Grammy Lifetime Achievement Award. Heute verzeichnet das Duo über 100 Millionen verkaufter Alben.

„Schon die ersten Zeilen von ‚The Sound of Silenceʻ oder ‚The Boxerʻ lassen einem Schauer über den Rücken laufen, während die mitreißende Version von ,Ceciliaʻ das ganze Publikum zum Mitklatschen bringt,“ attestiert der Londoner EXPRESS. Während der Kölner Stadt-Anzeiger es auf den Punkt bringt: „Ein Abend in perfekter Harmonie!“

Bild: Hamish Gill

Hair

HAIR – The Musical

Die Shows in Berlin, Frankfurt und München werden vom 16.6. – 4.7.2021 nachgeholt

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Die Veranstaltungen von HAIR-The Musical, die ursprünglich vom 30. Juni bis 19. Juli 2020 in Berlin, Frankfurt und München stattfinden sollten, wurden aufgrund behördlicher Anweisungen in Folge der Corona-Pandemie verschoben.

Das Musical wird nun vom 16. – 20.06.2021 in Berlin zu erleben sein. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die analoge Show ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

Kunden, die Tickets für den 14.7. – 19.30 Uhr und 19.7. – 14.00 Uhr 2020 erworben hatten, bekommen den Kaufpreis mit einem Gutschein erstattet. Karteninhaber, die online gebucht haben (z.B. tickets-direkt.de, eventim.de, ticketmaster.de), werden dazu in den nächsten Wochen von dem jeweiligen Anbieter kontaktiert. Sie erhalten dann auch alle wichtigen Informationen zu dieser neuen Gutscheinregelung und zu den Abwicklungsmodalitäten. Wurden die Tickets anderweitig z.B. an einer Vorverkaufsstelle gekauft, bitten wir die Kunden, diese Stelle in den nächsten Wochen für eine Gutscheinausstellung zu kontaktieren. Selbstverständlich kann der Gutschein direkt für einen der neuen Termine 2021 eingelöst werden.

Der offene Vorverkauf der neuen Termine startet am 15.07.20! Weitere Informationen stehen online unter www.bb-promotion.com/veranstaltungen/hair-the-musical/

Willkommen im „Age of Aquarius“: Wild, bunt und frei – auch 50 Jahre nach seiner Uraufführung hat das legendäre Hippie-Musical nichts von seinem energiegeladenen Esprit eingebüßt. HAIR, ist nicht nur eine Geschichte über das Aufbegehren der New Yorker Hippie-Jugend mit Flower-Power und cooler Musik gegen das Establishment, sondern auch ein Meilenstein der Popkultur. Voller Träume, Visionen und der großen Hoffnung auf Frieden feiert HAIR – The Musical mit seinem Grammy-prämierten Soundtrack und Hits wie „Aquarius“ und „Let the Sun Shine In“ das Leben und die Liebe. In London war die Jubiläumsproduktion bereits zu sehen und wurde mit dem WhatsOnStage Award ausgezeichnet. Jetzt ist diese aufregend junge und erfolgreiche Neuproduktion von HAIR wieder in Deutschland zu erleben.

Der Traum von Freiheit und Liebe

Es ist das Jahr 1967 und die Hippie-Jugend im East Village von New York sehnt sich danach, die Welt zu verändern. Im Schatten des Vietnamkrieges protestieren sie gegen alle Autoritäten und praktizieren einen alternativen Lebensstil. „Make love, not War!“ ist ihre Philosophie und die fasziniert auch Claude Bukowski. Der junge Mann schließt sich Ende der 60er in New York einer Gruppe Hippies an. Bukowski ist begeistert von dieser neuen Lebensart. Doch sein Traum von Freiheit und freier Liebe droht zu platzen, als er seinen Einberufungsbescheid nach Vietnam erhält…

Popgeschichte mit politischem Hintergrund

Seit einem halben Jahrhundert begeistert HAIR das Publikum mit einem charismatischen Mix aus Tanz, grandioser Musik, Flower-Power und einer bewegenden Geschichte. Vor dem politischen Hintergrund des Vietnam-Krieges schrieben die Schauspieler James Rado und Gerome Ragni mit ihren Texten und der Musik von Galt MacDermot Popgeschichte. Songs wie „Aquarius“, „Hair”, „Good Morning Starshine“ und „Let the Sun Shine in“ sind legendär und der Soundtrack mit dem Grammy prämiert. HAIR gilt als eines des erfolgreichsten Musicals unserer Zeit und wurde zwei Mal mit dem Tony Award (1968 und 2009 für das beste Revival) und mit dem Drama Desk Award ausgezeichnet.

Aktuell und hochprämiert

Mit der Neuproduktion zum 50-jährigen Jubiläum des Kultmusicals hat Regisseur Jonathan O’Boyle, der als Shootingstar unter den Jung-Regisseuren gilt und bereits mit einem Revival des Broadway-Musicals Pippin überaus erfolgreich war, nicht nur eine bahnbrechende Show geschaffen, sondern das Musical auch zeitgemäß aktualisiert. Mit neuen Szenen, Dialogen und Anspielungen wie „Make America Great Again“ wird unter anderem auf den Wahlspruch von Präsident Donald Trump angespielt. O’Boyles „Verjüngungskur“ wurde vom Publikum gefeiert und gewann 2018 den WhatsOnStage Award für die beste Off-West End-Produktion. Auch die Presse ist von der Neuproduktion begeistert. „A bright new Dawn for the Age of Aquarius”, jubelte der britische Guardian.

Bild: Johan Persson

complexions-contemporary-ballet-foto-13-star-dust-credit-sharen-bradford_Projekt

STAR DUST – From Bach to Bowie

Das US-amerikanische Complexions Contemporary Ballet
mit seinem Erfolgsprogramm STAR DUST – From Bach to Bowie zurück in Deutschland

Das Gastspiel an der Komischen Oper Berlin wird verschoben
Ersatztermine sind in Arbeit!

Das Gastspiel des angesagten Complexions Contemporary Ballet aus New York, das ursprünglich vom 7. bis 12. Juli 2020 an der Komischen Oper Berlin stattfinden sollte, wird aufgrund behördlicher Anweisung verschoben. Derzeit wird intensiv an Ersatzterminen gearbeitet.

Alle Besucher werden um Geduld gebeten. Sobald neue Termine feststehen, werden diese online unter www.bb-promotion.com bekannt gegeben. Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Das zweiteilige Erfolgsprogramm STAR DUST – From Bach to Bowie zeigt das Stück Star Dust, eine schillernde Hommage an die Pop-Ikone David Bowie. Mit unwiderstehlicher Ausdruckskraft und Brillanz entführen die Tänzer das Publikum in den einzigartigen Kosmos des Jahrhundertkünstlers. Die Zuschauer erwartet eine Tanzexplosion, so bunt und so extravagant wie Bowie selbst. In der Choreografie Bach 25 beweist die Company außerdem ihre technische Perfektion zur Musik des großen Barockmeisters Johann Sebastian Bach.

Gegründet wurde das Complexions Contemporary Ballet 1994 in New York von Dwight Rhoden und Desmond Richardson und trat seitdem auf allen Kontinenten in über 20 Ländern auf. Es steht für den kompromisslosen Mix aus Techniken, Stilen und kulturellen Einflüssen und gilt als eines der außergewöhnlichsten und individuellsten Ensembles der Welt. Auftritte führten die 16 Tänzerinnen und Tänzer u.a. an das Bolshoi Theater und Kremltheater in Moskau, das Mikhailovsky Theater in St. Petersburg und Melbourne Arts Center. Auch auf Festivals wie dem Isle de Dance Festival in Paris und der Łódź Biennale war es zu Gast. Ihr umjubeltes Deutschland-Debüt gab die Company am 2. Juli 2019 am Deutschen Theater München.

Bild: Sharen Bradford

bodyguard-das-musical-foto-21-credit-hardy-mueller_Projekt

Nachwuchstalente für “Bodyguard – Das Musical” gesucht – Casting Anfang/Mitte Oktober in Berlin

Nachwuchstalente gesucht – Casting Anfang/Mitte Oktober in Berlin

Kleine Jungs ganz groß: „Fletcher Marron“-Kinderdarsteller für die Tournee von BODYGUARD – DAS MUSICAL gesucht

Der preisgekrönte Welterfolg BODYGUARD – DAS MUSICAL geht in seiner aufwändigen, deutschen Inszenierung ab Oktober 2019 endlich auf erste große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mehr als vier Millionen Besucher in zwölf Ländern belegen: BODYGUARD ist nicht nur im Kino ein Hit! Von London aus eroberte das topmoderne, glamouröse Bühnenereignis die Metropolen der Welt. Spektakuläre Choreografien, 16 Tophits – in englischer Sprache gesungen – sowie die packende Love-Story um Superstar Rachel Marron und ihrem Bodyguard Frank Farmer garantieren dem Publikum ein Live-Erlebnis der Extraklasse!

Vom 7. Mai 2019 bis 7. Juni 2020 wird BODYGUARD – DAS MUSICAL im Admiralspalast in Berlin gastieren.

Kleine Jungs, großes Musical, Fletcher Marron in BODYGUARD

Einer der Publikumslieblinge in der Liebesgeschichte um Superstar Rachel Marron und ihren Leibwächter Frank Farmer ist der kleine Fletcher Marron, Rachels Sohn. Das zehnjährige Hollywood-Kid ist nicht nur ziemlich aufgeweckt, es kann auch sehr gut tanzen und singen. Eine Traumrolle für extrovertierte Jungs, die gerne zeigen, was sie drauf haben. Für die Macher von BODYGUARD bietet diese Rolle die Möglichkeit, talentierten Kindern die großartige Chance geben zu können, in einer internationalen Musical-Produktion Erfahrungen auf der ganz großen Bühne zu sammeln.

Gesucht: Nachwuchs für den kleinen Fletcher

Im Oktober finden die Castings in Berlin statt. Junge Talente im Alter zwischen sieben und dreizehn Jahren, die viel Spaß am Singen und Tanzen haben und nicht größer als 1,50m sind, können sich gerne bei der Casting Associate Susanne Ortner mit Foto und Größenangabe per Mail bewerben: casting@onstageproductions.de.

Die Kinder sind ein dunkler Hauttyp (z.B. african-american/ latin/ mixed) und werden nach erfolgreichem Casting in Schauspiel, Tanz und Gesang ausgebildet. Unsere Casting-Abteilung wird sich mit den Eltern der Kinder direkt in Kontakt setzen, mögliche Fragen beantworten sowie den Ort und Termin des Castings bekannt geben.

Informationen Kindercasting: http://www.bb-promotion.com/kindercastingbodyguard/

Bild: Hardy Mueller