Beiträge

beitrag

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Der Originalfilm ist in strahlendem Kinoformat und mit großem Orchester im Friedrichstadt-Palast zu erleben

Für viele Menschen gehört der Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel zu Weihnachten wie Kerzenlicht und Tannenbaum. Auch in diesem Winter wird das romantische Filmmeisterwerk aus dem Jahr 1973 mit Karel Svobodas traumhafter Musik auf ganz besondere Weise gezeigt: in Kinoformat und mit Orchesterbegleitung. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg bringt unter der Leitung des Dirigenten Heiko Mathias Förster die unverwechselbaren Melodien live und einzigartig zu Gehör, während der Film auf einer Großleinwand zu sehen ist. Zu erleben ist das Filmkonzert am 27. Dezember 2018 im Berliner Friedrichstadt-Palast.

Es war einmal…

Ein kluges und wunderschönes Mädchen lebt, unter der Aufsicht der strengen Stiefmutter, als niedrigste Magd auf dem Gutshof ihres toten Vaters. Als sie sich in den schönen Prinzen verliebt, nimmt sie ihr Schicksal in die eigene Hand. Sie folgt dem Ruf ihres Herzens, und eine der schönsten Liebesgeschichten Europas nimmt ihren Lauf. Allen Intrigen der Stiefmutter zum Trotz und mit der Hilfe dreier Nüsse gewinnt sie das Herz des Prinzen. Aschenbrödel, Aschenputtel, Cinderella: Die Bearbeitungen in Literatur, Oper und Film sind so zahlreich wie vielfältig. In den frühen 1970er-Jahren produzierten Filmschaffende in der Tschechoslowakei und in der Deutschen Demokratischen Republik eine weitere Filmfassung der bekannten Motive. Unter dem Titel Drei Haselnüsse für Aschenbrödel entstand nach der gleichnamigen Erzählung der tschechischen Schriftstellerin und Märchensammlerin Božena Němcová jener Film, der nun schon lange Kultstatus erreicht hat.

Die zauberhafte Musik Karel Svobodas

Hauptzutat in diesem filmischen Zaubertrank ist die Musik, ohne die Aschenbrödels Ausritte durch die herrlichen Landschaften sowie die festlichen Bälle am Hofe des Königs nur halb so schön wären. Sie begründete den Ruhm ihres Komponisten. Karel Svoboda erhielt in Tschechien die diamantene Schallplatte für mehr als zehn Millionen verkaufte Tonträger. Schon kurz nach seinem Aschenbrödel-Soundtrack bekam er erste Aufträge aus dem Westen – seine Titelmelodien für Zeichentrickfilme wie Die Biene Maja, Wickie oder Nils Holgersson sind aus dem Kollektivgedächtnis kaum mehr wegzudenken. Eine aber scheint sie alle zu überflügeln: Jene Melodie, zu der die Prinzessin auf ihrem Schimmel durch den Schnee ins Glück jagt. Für das Filmkonzert wurde Karel Svobodas Partitur sorgfältig rekonstruiert. Die charakteristischen musikalischen Farben und Feinheiten bleiben unverändert: der eigenwillige, doch kindlich reine Gesang von Aschenbrödel, die funkelnden Arpeggien des Cembalos, die eleganten Linien der Holzbläser und majestätischen Fanfaren der Blechbläser. Mehr noch: Die Musik schafft eine lyrische Atmosphäre und einen bezwingenden Kommentar zur ewigen Suche nach Liebe, Glück und Zauberei.

Großer Klang für großes Kino

Für den zauberhaften Klang sorgt in Berlin das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter der musikalischen Leitung des renommierten Dirigenten Heiko Mathias Förster. Die Musiker dieses großen Symphonieorchesters bestechen durch eine versierte Spieltechnik, die jeden einzelnen Bogenstrich, jeden Paukenschlag präzise auf die Leinwand abzustimmen versteht. Bei Drei Haselnüsse für Aschenbrödel entfalten sie den Zauber von Karl Svobodas romantischem Meisterwerk zu vollem Glanz.

27.12.2019 im Friedrichstadt-Palast

Bild: bb promotion

hpudvk-foto-08-current-broadway-company-JJulesHermineMMuellerRonDDavisGinnyJSnyderHarryJRobertsDraco-c-m-murphy_Projekt

“Harry Potter und das verwunschene Kind” kommt nach Deutschland

Harry Potter und das verwunschene Kind wird im Frühjahr 2020 im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt Deutschlandpremiere feiern.

Harry Potter und das verwunschene Kind basiert auf einer originalen Geschichte von J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany. Das neue Theaterstück von Jack Thorne wird unter der Regie von John Tiffany aufgeführt. Ausgezeichnet mit neun Olivier Awards ist Harry Potter und das verwunschene Kind die meist prämierte Produktion in der Geschichte des renommierten britischen Theaterpreises. Bei den kürzlich in New York verliehenen Tony Awards gewann es in sechs Kategorien und ist mit insgesamt 25 Preisen die meist ausgezeichnete Produktion der Broadway-Saison. Beide Preisverleihungen zeichneten die Inszenierung als bestes neues Theaterstück und für die beste Regie aus.

Harry Potter und das verwunschene Kind wird erstmals in deutscher Sprache produziert und im deutschsprachigen Raum exklusiv im Mehr! Theater am Großmarkt aufgeführt. Die Hamburger Spielstätte wird für das außergewöhnliche Theatererlebnis ab Mai 2019 aufwändig neu gestaltet. Die offizielle Premiere ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Dies ist die achte Harry-Potter-Geschichte und zugleich die erste, die als Theaterstück gezeigt wird. Die Produktion ist ein Stück, das in zwei Teilen aufgeführt wird, wobei vorgesehen ist, beide Teile an einem Tag hintereinander zu sehen (Nachmittag- und Abendvorstellung) oder an zwei aufeinanderfolgenden Abenden.

Die Uraufführung fand am 30. Juli 2016 im Palace Theatre London statt und spielt seither vor ausverkauftem Haus. Am Broadway feierte das Stück im April 2018 im neu renovierten Lyric Theatre Premiere, weitere Produktionen werden 2019 in Melbourne, Australien und in San Francisco, USA, eröffnen.

Die Geschichte

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Vater und Sohn zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Das Kreativteam

Nach einer originalen Geschichte von J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany ist Harry Potter und das verwunschene Kind das neue Theaterstück von Jack Thorne.
Harry Potter und das verwunschene Kind wird aufgeführt unter der Regie von John Tiffany mit Bewegungsregie von Steven Hoggett, Bühnenbild von Christine Jones, Kostümbild von Katrina Lindsay, Musik & Arrangements von Imogen Heap, Lichtdesign von Neil Austin, Ton von Gareth Fry, Illusionen & Magie von Jamie Harrison Musiksupervision & Arrangements von Martin Lowe.
Harry Potter und das verwunschene Kind ist eine Produktion von Sonia Friedman Productions, Colin Callender und Harry Potter Theatrical Productions. Maik Klokow ist der deutsche Produzent für Mehr-BB Entertainment.

credit: Manuel Harlan

hpudvk-foto-08-current-broadway-company-JJulesHermineMMuellerRonDDavisGinnyJSnyderHarryJRobertsDraco-c-m-murphy_Projekt

Harry Potter

Harry Potter und das verwunschene Kind

Die achte Harry-Potter-Geschichte live auf der Bühne
Deutschlandpremiere im März 2020 im Mehr! Theater am Großmarkt in Hamburg

Willkommen zurück in Hogwarts! Mit Harry Potter und das verwunschene Kind kommt J.K. Rowlings magisches Universum als fantastisches Theatererlebnis live nach Hamburg. Die Abenteuer von Harry, Ron und Hermine gehen weiter und Magie wird auf der Bühne Wirklichkeit. Neunzehn Jahre sind vergangen seit die Freunde die Welt der Zauberer gerettet haben. Doch die Schlacht ist noch nicht gewonnen: Denn das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet… Harry Potter und das verwunschene Kind feiert am 15. März 2020 in Hamburg seine deutschsprachige Erstaufführung. Das spektakuläre Theaterabenteuer bringt den Zauber live auf die Bühne des Mehr! Theaters am Großmarkt.

Die Magie live in Hamburg

Für das außergewöhnliche Theatererlebnis wird das Mehr! Theater am Großmarkt aufwändig umgebaut. Das neugestaltete Haus nimmt den Zuschauer mit auf eine einzigartige magische Reise. „Im Angesicht der magischen Wunder ist man komplett verblüfft.“ (Time Magazine) Schaudern, Lachen und Weinen – man erlebt jeden Moment intensiv und wünscht, es möge nicht enden. „Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.“ (USA Today)

Die Geschichte geht weiter

Harry Potter ist Angestellter im Zaubereiministerium, Ehemann und Vater von drei Schulkindern. Als sein Sohn Albus Severus Potter sich zum ersten Mal auf die Reise zur Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei macht, erleben er und sein neuer Freund Scorpius Malfoy eine atemberaubende Geschichte voller Magie und unerwarteter Wendungen. Um ihnen zu helfen, stürzen sich auch die drei Freunde Harry, Ron und Hermine in ein neues, aufregendes Abenteuer.

Deutschsprachige Erstaufführung

Seine Uraufführung erlebte Harry Potter und das verwunschene Kind 2016 in London und spielt dort seither vor ausverkauftem Haus. Weitere Spielorte sind New York und Melbourne. Im Herbst feiert das Stück in San Francisco Premiere. In Hamburg wird Harry Potter und das verwunschene Kind in der deutschen Fassung erstmals als nicht-englischsprachigen Produktion gezeigt. In Hamburg wird Harry Potter und das verwunschene Kind in der deutschen Fassung erstmals als nicht-englischsprachige Produktion gezeigt.

Die meistprämierte Produktion der britischen Theatergeschichte

J.K. Rowling schrieb sieben weltberühmte Romane über das Leben von Harry Potter von seinem elften bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr. Rowlings Zauber-Saga setzt auch auf der Bühne ihren Erfolg fort: In Großbritannien sicherte sich das Theaterstück neun Olivier Awards. Beim wichtigsten britischen Theaterpreis wurden es so zur meist prämierten Produktion aller Zeiten. Auch am Broadway war Harry Potter und das verwunschene Kind in sechs Kategorien bei den ebenso renommierten Tony Awards erfolgreich und wurde mit insgesamt 25 Preisen zur meist ausgezeichneten Produktion der Theater-Saison. Beide Preisverleihungen würdigten die Inszenierung als bestes neues Theaterstück und für die beste Regie.

Harry Potter und das verwunschene Kind wird aufgeführt in der Regie von John Tiffany mit Bewegungschoreografien von Steven Hoggett, Bühnenbild von Christine Jones, Kostümbild von Katrina Lindsay, Musik & Arrangements von Imogen Heap, Lichtdesign von Neil Austin, Ton von Gareth Fry, Illusionen & Magie von Jamie Harrison, Music Supervision & Arrangements von Martin Lowe.

Harry Potter und das verwunschene Kind ist eine Produktion von Sonia Friedman Productions, Colin Callender und Harry Potter Theatrical Productions. Maik Klokow ist der deutsche Produzent für Mehr-BB Entertainment.

Foto: Broadway Company 2019 | Jenny Jules (Hermine), Matt Mueller (Ron), Diane Davis (Ginny), James Snyder (Harry), Jonno Roberts (Draco)
credit: Matthew Murphy

Unbenannt

TBO INTERACTIVE entwickelt Quiz-App Daily Challenge für die WirtschaftsWoche

Berliner Digitalagentur TBO INTERACTIVE entwickelt Quiz-App Daily Challenge für die WirtschaftsWoche

Diese App macht schlau – und Spaß: Seit Anfang des Jahres gibt es die „WirtschaftsWoche Daily Challenge“. TBO INTERACTIVE hat die WiWo Daily Quiz App entwickelt, bei der User wochentags ab 16.00 Uhr ihr Wissen zum Tagesgeschehen in den Kategorien Politik, Unternehmen, Geld und Technik testen können. Die Spielergebnisse lassen sich in den sozialen Netzwerken teilen, man kann sich u. a. in der Rangliste nach oben arbeiten oder Preise gewinnen. Acht bis 15 Fragen gilt es in möglichst kurzer Zeit im Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten. Am Ende bekommt der User eine Übersicht über alle richtigen und falschen Antworten und kann im Tages- und Wochen-Ranking seine Platzierung einsehen. Hier geht’s zum Store: WiWo Daily Quiz App

„Mit TBO haben wir einen Partner gefunden, der unsere Anforderungen an eine hochwertige App, die unser Markenversprechen erfüllt, hervorragend umgesetzt hat. Zudem hat das Team es geschafft, harte Wirtschaftsnachrichten in der Daily Challenge mit einer angenehmen Leichtigkeit erlebbar zu machen“, erklärt Silke Fredrich, Chefredakteurin von WirtschaftsWoche Online. „Mit der Daily Challenge möchten wir in einer neuen Weise auf unsere Marke aufmerksam machen und erreichen, dass Menschen Spaß daran haben, dass oftmals komplizierte Wirtschaftsgeschehen zu verfolgen und wissen zu wollen“.

Die Verlagsgruppe Handelsblatt ist das führende Medienhaus für Wirtschafts- und Finanzinformationen in Deutschland. Die Verlagsgruppe mit Sitz in Düsseldorf steht für fundierten, unabhängigen Qualitätsjournalismus und erreicht mit Medien wie Handelsblatt und WirtschaftsWoche täglich mehr als zwei Millionen Leserinnen und Leser.

TBO INTERACTIVE plant, gestaltet und programmiert maßgeschneiderte Webportale und Mobile Apps. Die Full Service Digitalagentur mit Sitz in Berlin arbeitet seit mehr als fünf Jahren erfolgreich für Kunden aus Kunst, Kultur und Medien und liefert umfassende Lösungen für innovative Projekte aus einer Hand: Von Strategie über Beratung, Konzeption, Design und Projektmanagement bis zur technischen Umsetzung, Qualitätsmanagement und Support.

Weitere Informationen gibt es unter http://tbointeractive.com

Unbenannt

TBO INTERACTIVE entwickelt Wetter-App von wetter.com neu

Deutschlands beliebteste Wetter-App von wetter.com für iPhone und iPad wurde von TBO INTRACTIVE neu entwickelt 

Die Berliner Digitalagentur TBO INTERACTIVE hat für den Kunden wetter.com, einem Tochter-unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE, Deutschlands erfolgreichste und beliebteste wetter-App für iPhone und iPad neu entwickelt.

In sehr enger Zusammenarbeit mit dem wetter.com Mobile-Team ist in den letzten Monaten eine hochflexible, technisch innovative und leicht zu bedienende Universal-App für iPhone und iPad entstanden. Nach 7 Sprints, 112 Skype-Sessions, 72 Stand Up-Meetings und 24.000 Zeilen Code ist nun Deutschlands erfolgreichste Wetter-App für iPhone und iPad an den Start gegangen. Der Aufwand hat sich gelohnt: Im Store erhält die App, die in regelmäßigen Abständen um neue Funktionen erweitert wird, 4-5-Sterne-Bewertungen.

„In hervorragender Zusammenarbeit mit TBO INTERACTIVE konnten wir die beste Wetter App für iOS in Deutschland erstellen. Besonders begeistert haben mich dabei der offene Umgang miteinander, das lösungsorientierte Herangehen und die technische Sauberkeit bei der Umsetzung der App“, sagt Cornelius Schiffer, Head of Mobile, wetter.com GmbH.

Die App ist kostenlos im App Store erhältlich: https://itunes.apple.com/de/app/id1020581825

wetter.com ist aktuell das größte Wetterportal Deutschlands, der Schweiz und Österreichs und wird von der wetter.com GmbH mit Sitz in Konstanz betrieben. Das Portal liefert alle Informationen zum Wetter. Neben dem Webportal bietet wetter.com ein mobiles Portal sowie verschiedenste Wetter Apps. Die wetter.com GmbH ist eine Tochter der ProSiebenSat.1 Media SE.

TBO INTERACTIVE plant, gestaltet und programmiert maßgeschneiderte Webportale und Mobile Apps. Die Full Service Digitalagentur mit Sitz in Berlin arbeitet seit mehr als fünf Jahren erfolgreich für Kunden aus Kunst, Kultur und Medien und liefert umfassende Lösungen für innovative Projekte aus einer Hand: Von Strategie über Beratung, Konzeption, Design und Projektmanagement bis zur technischen Umsetzung, Qualitätsmanagement und Support.

Weitere Informationen gibt es unter http://tbointeractive.com

 

THRILLER – LIVE

Die Originalshow aus dem Londoner West End vom 12. bis 15. November 2015 im Admiralspalast Berlin.

Im Herbst 2015 kehrt THRILLER – LIVE, die Originalshow über den King of Pop aus dem Londoner West End, nach erfolgreicher Welttournee wieder nach Deutschland und in die Schweiz zurück: Das Publikum in Berlin, Hamburg, Köln, Basel, Stuttgart und weiteren ausgesuchten Städten darf sich auf eine großartige Hommage an ihr Idol Michael Jackson freuen, die das Originalgefühl seiner Auftritte und Videos live und hautnah auf die Bühne bringt.

Michael Jackson war und ist ein Phänomen. Mit seiner Musik und seinem unverwechselbaren Tanzstil zählt er bis heute nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den einflussreichsten Künstlern weltweit.

Inzwischen ist auch THRILLER – LIVE selbst zu einem echten Phänomen geworden: Seit 2009 eroberte das Bühnenereignis bereits die Herzen von über 3,1 Millionen Fans in 28 Ländern der Welt. Im September 2014 schaffte die Tribute Show am Londoner West End sogar den Sprung in die Top 20 der Shows mit den längsten Laufzeiten und feierte soeben sein sechstes Bühnenjubiläum.

Die Show präsentiert über 30 Songs aus Michael Jacksons beispielloser, mehr als 40 Jahre andauernden Karriere und lässt das Publikum hautnah eintauchen in das künstlerische Vermächtnis des King of Pop: Von den ersten Erfolgen mit den Jackson 5 wie „ABC“ oder „Can You Feel It“, über Welt-Hits wie „Bad“ und „Billie Jean“, bis hin zu den Songs aus seinem legendären sechsten Studioalbum Thriller, das ihn zum kommerziell erfolgreichsten Künstler der Achtziger machte.

Fünf brillante Sängerinnen und Sänger bringen, zusammen mit einer sechs Musiker starken Live-Band zu den Choreografien der außergewöhnlichen Tänzer, Michael Jacksons Energie live auf die Bühne zurück. Eine wahre Hommage an den unvergesslichen King of Pop.

Foto: Irina Chira

VGMedia.Projekt_3

VG Media

Die VG Media ist die Verwertungsgesellschaft der privaten Medienunternehmen mit Sitz in Berlin. Sie vertritt die Urheber- und Leistungsschutzrechte nahezu aller deutschen und mehrerer internationaler privater TV- und Radiosender sowie von über 200 digitalen verlegerischen Angeboten. Wir organisieren Hintergrundgespräche und bringen Sie mit den passenden Medienpartnern an einen Tisch.

EU-Kommissar Oettinger fordert ein einheitliches europäisches Urheberrecht als Grundlage für einen fairen Wettbewerb in Europa

Leistungsschutzrechte garantieren europäische Meinungs- und Medienvielfalt

Brüssel, Juni 2015. Die VG Media lud am 17. Juni zu einer Veranstaltung zum Thema „Die Bedeutung von Leistungsschutzrechten für die europäische Medienvielfalt“ in die Bayerische Landesvertretung nach Brüssel.

In ihrer Begrüßungsrede hob die Geschäftsführerin der VG Media, Maren Ruhfus, die große wirtschaftliche Bedeutung der Leistungsschutzrechte für die privaten TV- und Hörfunksender sowie Presseverleger hervor. „Diese Werkmittler tragen maßgeblich zur Förderung der Kreativität und zum Erhalt der Medien- und Meinungsvielfalt bei. TV- und Radio-Sender sowie Presseverlage sorgen einerseits für die Zusammenstellung der Inhalte, für deren Distribution und auch für die Einordnung von Informationen, Nachrichten, Kultur und Unterhaltung. Andererseits gewährleisten sie die finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die vielen Kreativen, die sie in ihren Unternehmen beschäftigen. Bei all den anstehenden Reformvorschlägen in Europa müssen die Wechselwirkungen zwischen Urhebern und Verwertern Anerkennung finden“, so Maren Ruhfus. Daher seien einerseits ein starkes Leistungsschutzrecht der Presseverleger und andererseits eine Beteiligung der Sendeunternehmen an der Privatkopievergütung wichtige Voraussetzungen zur Sicherung von Qualität und Vielfalt – auch im Interesse der Urheber.

Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, betonte in seinem Grußwort, dass digitale Medienmärkte eine gründliche und schnelle Reform benötigen. Er werde Ende des Jahres einen Reformvorschlag für das Urheberrecht vorlegen. „Global agierende Internetfirmen wie Google, Facebook und andere Plattformen sind bei uns natürlich erwünscht! Aber wir brauchen ein ‚Level Playing Field‘.“ Er zeigte sich daher auch ausdrücklich interessiert am Fortgang des Verfahrens zur Durchsetzung des Presse-Leistungsschutzrechts in Deutschland.

In der anschließenden Podiumsdiskussion mit den Europaabgeordneten Julia Reda MdEP und Sabine Verheyen MdEP diskutierten die VG Media-Beiratsmitglieder Christoph Keese, Executive Vice President der Axel Springer SE, und Dr. Matthias Kirschenhofer, General Counsel der Constantin Medien AG, sowie David Wood, Legal Counsel von ICOMP, die europäischen Reformvorhaben.

Die VG Media lizenziert bereits heute europaweit Leistungsschutzrechte für Medienunternehmen. Mit ihrer juristischen Expertise und langjährigen Erfahrung bei der Wahrnehmung und Durchsetzung von Leistungsschutzrechten wird sich die VG Media in die Debatte zu den anstehenden Urheberrechtsreformen auf europäischer Ebene an der Seite ihrer Partner künftig vor Ort in Brüssel stärker einbringen.