Beiträge

Extraklasse

Extraklasse – Fernsehfilm der Woche am 17.12.2018 im ZDF

Der abgehalfterte Ex-Journalist Ralph muss als Aushilfslehrer an einer Abendschule anheuern und lernt dabei fast mehr als seine Schützlinge.

Ralph führte eigentlich ein wunderbares Leben als junger erfolgreicher Printredakteur, mit seiner fabelhaften Frau Laila in der gemeinsamen Traumwohnung. Eigentlich.
Denn diese Zeiten sind lange vorbei, wie Ralph bitter feststellen muss, als er sich an seinem 50. Geburtstag als arbeitsloser, verschuldeter, geschiedener Untermieter bei seinem ehemaligen Praktikanten und dessen Oma wiederfindet.

Während seine Exfrau Laila mit ihrem aufstrebenden neuen Partner nach wie vor im Luxus der früheren gemeinsamen Wohnung schwelgt, wird Ralph vom Arbeitsamt dazu verdonnert, als Lehrer an einer Abendschule anzufangen. Widerwillig muss er einsehen, dass er das Phlegma abstreifen und die Herausfor­derung eines stabilen Alltags endlich angehen muss. Zumal sich sozial engagierte Tätigkeiten nicht nur in seinem Lebenslauf und dem alten Freundeskreis gut machen. Vielleicht imponiert er damit auch Laila.
So schwer kann es ja wohl nicht sein, ein paar unmotivierte ehemalige Schulabbrecher zu unterrichten. Doch in der Schule kommt alles anders: Nicht nur, dass seine Schüler im Gegensatz zu ihm tatsächlich etwas lernen wollen, vor allem die strengen Auflagen der Rektorin Dörte Wiedebusch machen ihm, gelinde gesagt, das Leben zur Hölle.

Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff

Extraklasse

Extraklasse

Fernsehfilm der Woche am 17.12.2018 im ZDF

Der abgehalfterte Ex-Journalist Ralph muss als Aushilfslehrer an einer Abendschule anheuern und lernt dabei fast mehr als seine Schützlinge.

Ralph führte eigentlich ein wunderbares Leben als junger erfolgreicher Printredakteur, mit seiner fabelhaften Frau Laila in der gemeinsamen Traumwohnung. Eigentlich.
Denn diese Zeiten sind lange vorbei, wie Ralph bitter feststellen muss, als er sich an seinem 50. Geburtstag als arbeitsloser, verschuldeter, geschiedener Untermieter bei seinem ehemaligen Praktikanten und dessen Oma wiederfindet.

Während seine Exfrau Laila mit ihrem aufstrebenden neuen Partner nach wie vor im Luxus der früheren gemeinsamen Wohnung schwelgt, wird Ralph vom Arbeitsamt dazu verdonnert, als Lehrer an einer Abendschule anzufangen. Widerwillig muss er einsehen, dass er das Phlegma abstreifen und die Herausfor­derung eines stabilen Alltags endlich angehen muss. Zumal sich sozial engagierte Tätigkeiten nicht nur in seinem Lebenslauf und dem alten Freundeskreis gut machen. Vielleicht imponiert er damit auch Laila.
So schwer kann es ja wohl nicht sein, ein paar unmotivierte ehemalige Schulabbrecher zu unterrichten. Doch in der Schule kommt alles anders: Nicht nur, dass seine Schüler im Gegensatz zu ihm tatsächlich etwas lernen wollen, vor allem die strengen Auflagen der Rektorin Dörte Wiedebusch machen ihm, gelinde gesagt, das Leben zur Hölle.

Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff

Die Bergretter

Neue Folgen “Die Bergretter” ab 15. November im ZDF

Am Donnerstag, den 15. November um 20.15 Uhr, startet die Jubiläumsstaffel 10 von “Die Bergretter” mit sieben neuen Folgen im ZDF.

In der neuen Staffel werden Markus Kofler (Sebastian Ströbel) und die Bergretter erneut in tragische Familiengeschichten und dramatische Rettungsaktionen verwickelt, bei denen auch das Team selbst in gefährliche Situationen gerät: Eine Übernachtung in einer Berghöhle, eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, die Sprengung einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg… Und auch privat ist bei den Bergrettern viel los. Zwischen Katharina (Luise Bähr) und Markus drängt sich die Polizistin Jessi (Maxi Warwel) und Hotelier-Sohn Tobias (Markus Brandl) zieht es anstatt zu seiner Ehefrau Emilie (Stefanie von Poser) hin zur schönen Francesca .

Foto: ZDF/Thomas R. Schumann

Der Kriminalist

Neue Folgen “Der Kriminalist” ab dem 16. November im ZDF

Der Kriminalist ist wieder im Einsatz: Christian Berkel ermittelt in sechs neuen Folgen als Berliner Hauptkommissar Bruno Schumann.

In der ersten Folge “Grenzgang” ist das Opfer ein Mann, der Geflüchteten half, sich in der neuen Heimat Berlin zurechtzufinden. Er selbst hatte zu Mauerzeiten vergeblich versucht, aus der DDR zu fliehen und kam bis zum Mauerfall ins Gefängnis. “Grenzgang” verbindet aktuelles Geschehen mit der jüngsten deutsch-deutschen Geschichte und deren Auswirkungen auf einzelne Schicksale.

Neue Folgen, ab 16. November 2017, jeweils 20.15 Uhr

Foto: ZDF/Oliver Feist

Herr und Frau Bulle

ZDF-Samstagskrimi
“Herr und Frau Bulle”

Im neuen ZDF-Samstagskrimi spielen Alice Dwyer und Johann von Bülow ein Ehepaar, das in derselben Branche arbeitet: sie als Kriminalhauptkommissarin mit Verbindungen in die Berliner Unterwelt, er als angesehener Fallanalytiker. Ihren ersten gemeinsamen Fall verdanken sie dem privaten Besuch eines frivolen Tangoabends.

Ausstrahlung: Samstag, 17. November 2018 um 20.15 Uhr im ZDF

Heiko Wills ist ein brillanter Fallanalytiker. Seine Frau Yvonne ist exzellente Kommissarin. Als in einem Club eine Tote gefunden wird, beschließt Yvonnes Chef, Kriminaldirektor Pede, dass die beiden gemeinsam ermitteln sollen. Yvonne möchte Ehe und Arbeit zwar lieber weiterhin trennen, aber Heiko ist von der Aussicht, endlich mehr Zeit mit seiner Frau zu verbringen, begeistert.
Wie sich schnell herausstellt, handelt es sich bei dem Opfer, das im Klavier des neu eröffneten Clubs in der Potsdamer Straße drapiert wurde, um eine Prostituierte. Der Club liegt in einer Gegend, in der sich Berlin noch von seiner dunklen Seite zeigt. Ein umkämpftes Gebiet verschiedener “Interessensgruppen”.
Als kurz darauf ein ermordeter Junkie am Bülowbogen an einem Seil hängt, läuft Heiko, der Analytiker, zur Höchstform auf. Er tippt auf einen Serientäter, dem es um größtmögliche Aufmerksamkeit zu gehen scheint. Es ist also zu befürchten, dass es weitere Opfer geben wird. Bevor Yvonne und Heiko aber die richtigen Schlüsse ziehen können, zieht Pede die Ermittler unter fadenscheinigen Gründen wieder ab. Das Team, dazu gehören auch Kevin Lukowski und Diane Springer, eröffnet kurzerhand im idyllisch gelegenen Haus des Ehepaars Wills ein neues Hauptquartier und ermittelt, als es einen weiteren Toten gibt, auf eigene Faust und ohne Rückendeckung weiter. Gibt es einen Player im Haifischbecken an der Potsdamer Straße, mit dem sich selbst die Polizei nicht anlegen möchte?

Foto: Tobias Schult

Danowski - Blutapfel

ZDF-Thriller “Danowski – Blutapfel”

In Hamburg und Umgebung entsteht derzeit für das ZDF ein Thriller mit dem Arbeitstitel “Danowski – Blutapfel”. Kommissar Adam Danowski (Milan Peschel) und sein Partner Andreas “Finzi” Finzel (Andreas Döhler) müssen einen mysteriösen Mord aufklären. Unterstützung erhalten sie von der jungen Kollegin Meta Jurkschat (Emily Cox).Im Elbtunnel stauen sich wie immer zur Rushhour die Autos. Plötzlich hallt ein Schuss durch die Tunnelröhre. Ein Mann sackt getroffen über seinem Lenkrad zusammen. Vom Täter keine Spur. Das Drehbuch schrieb Anna Tebbe nach den Motiven des Romans “Blutapfel” von Till Raether. Regie führt Markus Imboden; in den weiteren Rollen spielen Felix Goeser, Bettina Stucky, Isabella Parkinson, Sebastian Rudolph und andere.

Die beiden Polizisten Danowski und Finzi befinden sich karrieretechnisch nicht gerade auf der Überholspur: Danowski gilt aufgrund seiner ständigen Kopfschmerzen und Aussetzer als nicht belastbar, und Finzi kommt gerade aus dem Alkoholentzug zurück. Von der resoluten Chefin (Oda Thormeyer) werden sie angewiesen, die Ermittlungen im Mordfall “Elbtunnel” im persönlichen Umfeld des Toten durchzuführen. Unterstützen soll sie die stets auf Dienstvorschriften bedachte Kollegin Meta Jurkschat. Das Opfer, Oliver Wiebusch (Peter Schneider), führte ein scheinbar langweiliges Leben in einer tristen Reihenhaussiedlung vor den Toren Hamburgs. Was ist das Motiv? Könnte es eine Verwechslung sein? Einen von den Kollegen vermuteten Bandenkrieg schließt Danowski aus, stattdessen entdeckt er Wiebuschs Verbindung zur Urban-Explorer-Szene. Er und ein ominöser Explorer namens “Trickster” haben sich ein Wettrennen um die Entdeckung der urbanen “Lost Places” geliefert. Dann geschehen weitere Morde, und ein amerikanischer Geheimdienst schaltet sich ein.

“Danowski – Blutapfel” ist eine Produktion der all-in-production Gesellschaft für Film- und TV-Produktion mbH, Annette Reeker, Producer ist Herwig Krawinkler. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Die Dreharbeiten waren Ende Juni beendet. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Copyright: obs/ZDF/Georges Pauly

 

Danowski - Blutapfel

ZDF dreht Thriller mit Milan Peschel als “Kommissar Danowski”

In Hamburg und Umgebung wurde für das ZDF ein Thriller mit dem Arbeitstitel “Danowski – Blutapfel” gedreht. Kommissar Adam Danowski (Milan Peschel) und sein Partner Andreas “Finzi” Finzel (Andreas Döhler) müssen einen mysteriösen Mord aufklären. Unterstützung erhalten sie von der jungen Kollegin Meta Jurkschat (Emily Cox).Im Elbtunnel stauen sich wie immer zur Rushhour die Autos. Plötzlich hallt ein Schuss durch die Tunnelröhre. Ein Mann sackt getroffen über seinem Lenkrad zusammen. Vom Täter keine Spur. Das Drehbuch schrieb Anna Tebbe nach den Motiven des Romans “Blutapfel” von Till Raether. Regie führte Markus Imboden; in den weiteren Rollen spielen Felix Goeser, Bettina Stucky, Isabella Parkinson, Sebastian Rudolph und andere.

Die beiden Polizisten Danowski und Finzi befinden sich karrieretechnisch nicht gerade auf der Überholspur: Danowski gilt aufgrund seiner ständigen Kopfschmerzen und Aussetzer als nicht belastbar, und Finzi kommt gerade aus dem Alkoholentzug zurück. Von der resoluten Chefin (Oda Thormeyer) werden sie angewiesen, die Ermittlungen im Mordfall “Elbtunnel” im persönlichen Umfeld des Toten durchzuführen. Unterstützen soll sie die stets auf Dienstvorschriften bedachte Kollegin Meta Jurkschat. Das Opfer, Oliver Wiebusch (Peter Schneider), führte ein scheinbar langweiliges Leben in einer tristen Reihenhaussiedlung vor den Toren Hamburgs. Was ist das Motiv? Könnte es eine Verwechslung sein? Einen von den Kollegen vermuteten Bandenkrieg schließt Danowski aus, stattdessen entdeckt er Wiebuschs Verbindung zur Urban-Explorer-Szene. Er und ein ominöser Explorer namens “Trickster” haben sich ein Wettrennen um die Entdeckung der urbanen “Lost Places” geliefert. Dann geschehen weitere Morde, und ein amerikanischer Geheimdienst schaltet sich ein.

“Danowski – Blutapfel” ist eine Produktion der all-in-production Gesellschaft für Film- und TV-Produktion mbH, Annette Reeker, Producer ist Herwig Krawinkler. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Die Dreharbeiten waren Ende Juni abgeschlossen. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Copyright: obs/ZDF/Georges Pauly

 

Die Bergretter

Jubiläum für “Die Bergretter”: ZDF dreht zehnte Staffel

Derzeit laufen am Dachstein und im Kaunertal in Österreich die Dreharbeiten für die zehnte Staffel “Die Bergretter”. Sebastian Ströbel steht als Leiter der Bergrettung Ramsau zusammen mit Markus Brandl, Luise Bähr, Robert Lohr sowie Stefanie von Poser, Heinz Marecek, Michael König und anderen für sechs neue Folgen vor der Kamera.

In der neuen Staffel geht es für Markus Kofler (Sebastian Ströbel) und die Bergretter wieder um Leben und Tod: An der Grenze ihrer körperlichen Kräfte und der technischen Möglichkeiten geben sie alles, um Verunglückten zu helfen. Abseits der Berge erwarten die Bergretter private Turbulenzen: Markus hat sich in seiner neuen Rolle als Ziehvater der kleinen Mia (Mia-Sophie Ballauf) eingefunden. Das stärkt auch die Beziehung zu Markus’ Mutter Johanna (Michaela Rosen), die ihrerseits aber für gehörige Differenzen zwischen Franz Marthaler (Heinz Marecek) und dem Hotelier Peter Herbrechter (Michael König) sorgt. Dieser stellt seinen Sohn Tobias Herbrechter (Markus Brandl) vor vollendete Tatsachen: Er soll kommissarisch ein neues Familienhotel in Südtirol leiten – ohne seine Familie. Bergretterin Katharina (Luise Bähr) ist nach bestandenem Examen zurück in Ramsau. Sie ringt mit sich, ob sie Markus von ihrer Schwangerschaft erzählen soll. Und Ben (Mirko Lang), der in der Bergretter-Zentrale die Fäden in der Hand hält, bekommt ein verlockendes Jobangebot – für dieses müsste er seine Zelte in Ramsau abbrechen.

Regie führen Jorgo Papavassiliou, Steffen Mahnert und Florian Kern. Die Drehbücher stammen von Jens Maria Merz, Hannes Treiber, Timo Berndt und anderen. “Die Bergretter” werden von der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH im Auftrag des ZDF produziert (Produzent: Matthias Walther). Dirk Rademacher hat die Redaktion im ZDF. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang September 2018, Sendetermine stehen noch nicht fest.

Bild: ZDF/Thomas R. Schumann

Von links nach rechts: Robert Lohr (Michael Dörfler), Luise Bähr (Katharina Strasser), Sebastian Ströbel (Markus Kofler), Markus Brandl (Tobias Herbrechter) und Michael Pascher (Rudi)

Kriminalist

Der Kriminalist

Vom 11.06. bis 13.07. waren in Berlin und Umgebung die Dreharbeiten für weitere Folgen der erfolgreichen ZDF-Krimireihe „Der Kriminalist“ mit Christian Berkel in der Hauptrolle.

Kommissar Bruno Schumann (Christian Berkel) und sein Team ermitteln täglich an den Berliner Brennpunkten. Ihr Präsidium liegt direkt am Kottbusser Tor. Der Ort ist bekannt für seine Kriminalität, Drogen und Bandenkriege.

Seit 2017 unterstützt Johanna Polley als unbefangen direkte und selbstbewusste Kommissarin Verena Kleinefeldt neben Timo Jacobs als Jan Michalski das Ensemble um Christian Berkel perfekt.

Foto: ZDF/Oliver Feist

Die Bergretter

Start der neunten Staffel “Die Bergretter” am 09. November im ZDF

Am 09. November startet die neunte Staffel der Erfolgsserie “Die Bergretter” im ZDF. In sechs neuen Folgen steht Sebastian Ströbel als Leiter der Bergrettung mit dem bewährten Team um Luise Bähr, Markus Brandl, Robert Lohr, Mirko Lang, Heinz Marecek, Michael König und anderen vor der Kamera. Jorgo Papavassiliou, Oliver Dommenget und Jakob Schäuffelen führen Regie; die Drehbücher stammen von Jens Maria Merz, Danela Pietrek, Hannes Treiber, Sven Halfar und Joyce Jacobs.

Auch in der neunten Staffel werden Markus Kofler (Sebastian Ströbel) und sein Team wieder zu spannenden Rettungseinsätzen in der atemberaubenden Bergwelt rund um den Dachstein aufbrechen: Sie müssen herausfinden, was zum Zusammenbruch einer Biathletin führte, um der jungen Sportlerin das Leben zu retten. Oder im letzten Moment in eine sich anbahnende Familientragödie eingreifen, als Markus Kofler den Abschiedsbrief eines Milchbauern findet. In seinem Privatleben hat der Leiter der Bergrettung eine weitere Herausforderung zu meistern: Nachdem eine enge Freundin im Berg verunglückt ist, muss sich Markus um deren achtjährige Tochter Mia (Mia-Sophie Ballauf) kümmern. Der kleine Wirbelwind hält nicht nur Markus, sondern auch die anderen Teammitglieder der Bergretter ordentlich auf Trab.

“Die Bergretter” werden von der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH (Produzent: Matthias Walther) im Auftrag des ZDF produziert. Dirk Rademacher hat die Redaktion im ZDF. Sendetermin ist voraussichtlich der 09. November.

Foto: Tobias Herbrechter (Markus Brandl) und Markus Kofler (Sebastian Ströbel).
ZDF/Thomas R. Schumann